ISO-PLUS-SYSTEM
 
 

 

ISO-PLUS-Mobile
Smartphone-Version

 

homebauteile aussenwand

 

Bewährte Bauteile für Schwimmhallen

ISO-PLUS-SYSTEM auf zweischaligem Mauerwerk (Kerndämmung plus Luftschicht)

Zweischalige Außenwände mit Luftschicht sind bisher bevorzugt in regenreichen und stürmischen Regionen Deutschlands ausgeführt worden. Sie stellen eine der aufwendigsten Außenwandkonstruktionen dar, sind aber auch extrem robust und pflegeleicht. Die DIN kennt zweischalige Wände mit Dämmung und Luftschicht und auch zweischalige Wände mit Kerndämmung (ohne Luftschicht).
Die Verblendschale übernimmt die Funktion des Witterungs- und Regenschutzes und ist gestalterisches Element. Sie muss aus 11,5 cm dicken frostbeständigen Vormauersteinen bestehen. Da aus konstruktiven Gründen der Abstand zur innenliegenden Tragwand 12 cm nicht überschreiten darf und die Norm eine Mindestdicke von 4 cm für die Luftschicht vorsieht, kann als maximale Dämmstoffdicke 8 cm gewählt werden.
Nach neuesten Erkenntnissen aus dem Fraunhofer Institut kann auf die Luftschicht verzichtet werden. Durch die innen angebrachte Dampfsperre bleibt die Wand trocken.
Durch die zusätzliche Dämmung mit ISO-PLUS-ELEMENTEN wird eine bauphysikalisch sichere Konstruktion mit zeitgemäßem U-Wert erreicht.
Anzustrebender U-Wert: 0,20 W/m²K.

Empfehlung:

1 ISO-PLUS-SYSTEM
Wärmedämmung und Dampfsperre ISO-PLUS-ELEMENT 3,5,8 oder 10 cm dick mit individueller Innengestaltung (Putz, Fliesen, Malerei etc.) 
3 Hochlochziegel oder KSL
4 Mineralische Faserdämmung 035
5 Luftschicht
6 Vormauer (z.B.  Klinker)

Bauphysikalische Beurteilung:

Die empfohlene Konstruktion bleibt nach DIN 4108 tauwasserfrei

Klimadaten:
innen 30°C, 60% r.Feuchte
außen -10°C, 80 % r.Feuchte.

U-Werte  in W/m² K 

Empfehlung*

Dicke der
Kerndämmung
Dicke der ISO-PLUS-ELEMENTE
30 mm 50 mm 80 mm
80 mm 0,27 0,23  0,19*
100 mm 0,23  0,20* 0,17
120 mm  0,20* 0,18* 0,16

 

 

 

 

 

© ISO GmbH zurück  |  home