ISO-PLUS-SYSTEM
 
 

 

ISO-PLUS-Mobile
Smartphone-Version

homepublikationen

Sicheres Dach

 

Sicherheit durch Wärmedämmung und DampfsperreDas Schwimmbad-Dach ist extremen Belastungen ausgesetzt. Außen herrschen Temperaturen zwischen -15°C im Winter bis + 80°C im Sommer, innen sind ganzjährig 30°C mit 60-65 % relativer Luftfeuchte üblich. Dazu kommen von außen Wind- und Schneelasten, die sicher abgeführt werden müssen. Innen Dampfsperre im Satteldach, Pultdachmuss Wellness pur möglich sein. Das bedeutet angenehm warme Oberflächen-Temperaturen, dauerhaft luftdichte und dampfdichte Bauteile sowie eine ansprechende Gestaltung mit Zusatz-Effekten durch Beleuchtung, direkt und indirekt, Beschallung und anderen Stimmungseffekten, wie Beamer, LED-Technik oder Sternenhimmel.

All das darf die bauphysikalische Sicherheit der Dach-Konstruktion nicht gefährden. Deshalb muss hier auf spezielle schwimmbaderprobte Lösungen zurückgegriffen werden. Die innenliegende zusätzliche Wärmedämmung mit Alu-Dampfsperre als innerste Schicht ist dabei die sicherste Lösung. Sie ermöglicht den geforderten hohen Wärmeschutz im Dach auch über die Balken hinweg und bildet so eine hermetisch dichte Fläche. Beim hier dargestellten ISO-Plus-System kann die Alu-Oberfläche direkt systemgerecht beschichtet und verputzt werden, so dass keine weiteren Befestigungen oder Bauplatten notwendig sind. Die Integration von Lichtstrahlern in der Dämmstoff-Ebene ist ebenfalls möglich. Dazu gibt es spezielle ISO-Lichtboxen. Wird ein umlaufendes Lichtfries gewünscht, kann auch hier mit geeigneten Bauteilen eine sichere Lösung gebaut werden. Im Schwimmbad muss gerade bei der Beleuchtung immer auf Nummer Sicher gegangen werden, denn das hochfeuchte Schwimmhallen-Klima ist bei fehlerhaften Bauteilen eine häufige Schadensursache. Bei guter Planung lassen sich Risiken von Beginn an minimieren.

Nähere Informationen, viele Beispiele ausgeführter Schwimmhallen und Hilfen zur sicheren Planung von Schwimmhallen gibt es unter: www.iso.de.

 

Veröffentlicht in:  Haus&Wellness   Heft 06-2009 - Dezember 2009 / Januar 2010

 

 

 

 

 

 

© ISO GmbH zurück  |  home