Ausschreibung

Allgemeine Bedingungen

  1. Die Firma ISO-Gesellschaft für Isolierungen und Feuchtraumtechnik mbH, Bahnhofstraße 44, 74254 Offenau, Tel.: 07136/5820 + 5909, liefert ein komplettes System zur Wärmedämmung, Dampfsperre und Schwimmhallen-Putze.
    Die Verarbeitung erfolgt nach den Werksvorschriften, die dort angefordert werden können oder im Internet unter http://www.iso.de/Verarbeitung/verarbeitung.htm zu finden sind. 
  2. Allen Lieferungen liegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Fa. ISO zugrunde. Sollten sie nicht beiliegen, erbitten wir Nachbestellung.
  3. Die Lohnarbeiten werden von der Firma: ..........................................................................................................
    durchgeführt.
  4. Die Arbeiten werden auf der Grundlage der VOB durchgeführt.
  5. Die Lohnkosten beinhalten:
    1. Material-Transport zur Baustelle
    2. Fahrtkosten und Auslösung.
  6. Auf Nachweis werden abgerechnet:
    1. Eckausbildungen (u.a. bei Unterzügen etc.) mit ISO-PLUS-ELEMENTEN
                    Typ I               EUR ............... /lfdm
                    Typ II und III   EUR ............... /lfdm
    2. Leibungen (bei Fenstern und Türen mit einer Tiefe von 35 cm) mit ISO-PLUS-ELEMENTEN
                    Typ I                EUR ............... /lfdm
                    Typ II und III    EUR ............... /lfdm
    3. Aussparungen für Steckdosen, Heizungs- und Sanitär-Armaturen
                                            EUR ............... /Stück
    4. Ausfräsungen auf der Rückseite der ISO-PLUS-ELEMENTE bei bereits verlegter Elektro-, Sanitär-, Heizungs-Installation
                                            EUR ................ /lfdm
    5. Verkleidungen in Kastenform um Rohrleitungen (nach Klärung der Ausführung erfolgt Preis-Angabe).
    6. Dauerelastische Fugen nach Absprache und Aufwand.
    7. Kosten für Gerüst werden fallweise extra kalkuliert, ggf. Fahrgerüst.
    8. Bei Rapport-Arbeiten werden folgende Kosten berechnet:
                          Stukkateur          EUR ............... /Std.
                          Bau-Fachwerker EUR ............... /Std.
                          Bauhelfer            EUR ............... /Std.

      Die Beträge beinhalten auch die Kosten für die Auslösung.
      Das Werkstattfahrzeug wird mit EUR ............... / pro gefahrene km berechnet.
    9. Die Abrechnung erfolgt gemäß nachprüfbarem Aufmass-Protokoll.